Zinksalbe gegen Pickel ein Hausmittel um Pickel los zu werden

Zinksalbe gegen Pickel. Es mag verwundern, aber in der Tat ist das chemische Element Zink effektiv bei Aknebehandlung und gegen Pickel. Um Pickel loszuwerden, haben sich Zinksalben bewährt mit durchschlagenden Ergebnissen. Das bedeutet für Sie: endlich pickelfrei.

Aus Alt macht Neu mit Zink
Zink ist Baustein unterschiedlicher Enzyme im menschlichen Körper, die unter anderem zum Abheilen benötigt werden. Deshalb ist Zink nicht nur hervorragend für das Vorbeugen von Pickeln und das Bekämpfen der Pickel, sondern generell für die Gesundheit von hoher Bedeutung. Zink hilft nämlich beim Stoffwechsel und Zellwachstum: beides wichtige Faktoren, um die Haut besser und schneller von abgestorbenen Zellen zu befreien und neue frische Hautzellen zu bilden, damit es gar nicht erst zur Bildung von Pickeln kommt. Ebenfalls wichtig ist Zink bei der Hormonregulierung. Eine ausgeglichene Hormonmischung im Körper hat bekannterweise eine erhebliche Auswirkung auf das Wohlbefinden und – Sie ahnen es – Ihre Haut.

Der Allrounder: die Zinksalbe gegen Pickel

Zinksalbe gegen PickelAlterprobt bei Wundbehandlungen und Hautausschlägen wird Zinksalbe schon lange angewendet. Dieses bekannte Heilmittel verspricht eine antiseptische Wirkung. Mit anderen Worten: Die Haut wird gründlich desinfiziert. Um Pickel zu bekämpfen, ist es wichtig, dass die Creme gegen Pickel entzündungshemmend und wundheilungsfördernd tätig ist. Alle drei Eigenschaften – desinfizierend, entzündungshemmend, und wundheilungsfördernd – vereint die Zinksalbe in sich.
Gegen Akne, Mitesser und Pickel können Sie deshalb getrost Zinksalben einsetzen, die aus rund 10 % Zinkoxid bestehen. Es fördert das Austrocknen der Pickel, zieht überschüssigen Talg aus den Hautporen und aktiviert den Heilungsprozess. Auch für die Prävention eignet sich Zinksalbe, wenn Sie spüren, dass ein Pickel auf dem Vormarsch ist.

Wie bekämpft die Zinksalbe Pickel?

Zinksalbe ist meist von weißer Farbe und nicht allzu dickflüssig. Das Zinkoxid in der Creme reagiert mit den Hautsekreten und wird zu Zinksalz. Diese Zinksalze wirken antiseptisch. Entzündungen von Pickeln, Aknestellen und die Pickel und Mitesser selbst werden bekämpft. Die verstopften Talgdrüsen und Haarkanäle werden gereinigt: die Entzündung wird gewissermaßen von der Zinksalbe herausgezogen. Somit können sich Bakterien nicht weiter verbreiten. Zusätzlich wird auf diese Weise die Überproduktion von Talg kontrolliert.
Neigen Sie zu fettiger Haut, könnte eine Zinksalbe gegen Pickel die Lösung sein. Die Pickel Creme mit Zinkoxid können Sie dann vorbeugend benutzen.

Die richtige Anwendung von Zinksalbe gegen Pickel

Damit die Haut nicht zu sehr austrocknet, ist es wichtig, die * Zinksalbe nur direkt auf den Pickeln anzuwenden. Verwenden sie hierzu immer ein Wattestäbchen und nicht ihre Finger. Wenn Sie Mitesser bekämpfen wollen, kann eine Zinksalbe auch an den zu behandelten Stellen aufgetragen werden. Bei großflächigerem Akne tragen Sie die Zinksalbe nicht zu dick auf die Hautoberfläche der Pickel und ihrer unmittelbaren Umgebung auf. Es ist am hilfreichsten, die Zinksalbe vor dem Schlafen gehen zu nutzen. So wird eine lange Einwirkzeit gewährt, um das beste Ergebnis für eine pickelfreie Haut zu erlangen. Selbstverständlich muss die Haut vor dem Auftragen jeglicher*Pickel Creme gereinigt werden. Am nächsten Morgen können Sie die Zinksalbe, die über Nacht eingetrocknet ist, behutsam abwaschen. Zinksalbe gegen Pickel dürfen Sie auch sorglos an andere Pickel betroffenen Hautstellen anwenden. Aber beachten Sie: Tragen Sie Zinksalbe nie großflächig auf.

Weiter finden Sie Zinktabletten oder Zink Kapseln bei AMAZON in der *Bestseller Liste